Steinchens Musik

Hier finden Sie immer wieder mal frische fertiggestellte Musik aus meiner Feder. Ich beschäftige mich ja nicht nur mit IT und Funktechnik, sondern leiste mir ab und zu ein paar Ausflüge in meine kreative Bastelecke: neuromantische Musik. Da ich früher ja mal aktiv Musik gemacht habe, bis meine körperliche Gesundheit daraus einen Strich durch die rechnung gemacht hatte, habe ich mich aufs Komponieren verlegt. Klavier-Miniaturen, Kammermusik. Das ist so mein musikalisches Fach. Hier also eine kleine Auswahl.

Es ist Krieg …

und dann fragt man sich, wie drückt man Sehnsucht nach Hoffnung aus, wenn man zusieht, hilflos, nicht helfend könnend, weil man weiß, dass etwas grausames geschieht …

Sinfonie in einem Satz, h-moll, op. 17

für großes Sinfonie-Orchester. Titel: „Det pæn Falster“

Hier mein neustes Opus 17. Es ist eines meiner wenigen Orchesterwerke, das ich hier transkribiere. Ich war immer schon von dem neu-romantischen Stil von Carl Nielsen und Jan Sibelius beeindruckt. Ich denke / fürchte, ich habe sehr davon inspirieren lassen. Der Schwerpunkt liegt im malerischen Expressionismus von Landschaftsbildern in meinem Kopf: die dänische Insel Falster. Schade dass ich persönlich nicht mehr in der Lage sein werde, dorthin zurückzukehren. Aber die Musik lässt mich wieder dort hin zurückkehren. Musik ist keine Flucht!