Corona Virus fördert auch Kreativität

Was viele nicht so über mich wissen: ich schreibe nicht nur Texte oder fotografiere, ich schreibe auch Musik. Und da mich die vergangenen 14 Tage Quarantäne haben viel Zeit haben lassen, hatte ich auch mal wieder Lust verspürt, Musik zu machen. Ein paar Notenblätter, die schon einige Jahre alt sind (ich vermute aus dem Jahr 2008) habe ich in musescore.org transcribiert und man kann sich das dort im Webbrowser anhören, oder eben hier in meiner Audiothek:

Op. 12 : Tänze für Klavier solo, Nr. 1 bis Nr. 3

Es handelt sich hierbei mehr um Etüden für die bessere Koordination führender Stimmen in der linken und der rechten Hand.